The details are not the details. They make the design. "

Charles Eames

"Ursprünglich habe ich das Projekt mit meiner Mutter begonnen, die ein außergewöhnliches Talent für Handarbeiten hatte. Vor allem fürs Häkeln. Häkel war ein Handwerk, das Frauen im 19. und 20. Jahrhundert eine gewisse Unabhängigkeit verlieh, da sie sich dadurch ein eigenes Einkommen sichern konnten. Häkel war auch die große Passion und eine Quelle der Stärke für meine Mutter, Anka. Ihre Muster kombinierten wir mit Leder und ließen daraus von einem Sattler in Freiburg Taschen fertigen.

Dass unsere Bags heute aus Neopren sind und nicht mehr aus Garnen, liegt daran, dass ich meine Mutter leider früh auf unserer Reise mit Rosenstaub verloren habe und das Label anschließend ohne sie neu ausrichten musste. Ich wollte unbedingt etwas schaffen, was die unabhängige, trendbewusste Frau von heute braucht - weltoffene und erfolgreiche Frauen mit vollem Terminkalender - und so entwickelten wir uns allmählich weg von Wolle und Garnen hin zum futuristisch anmutenden Neopren. Unsere minimalistischen Designs werden in Handarbeit gefertigt und machen aus einer einzigen Handtasche deinen ganz persönlichen mobilen Lebensraum.

Eine Frau muss sich auf ihre Tasche verlassen können. Wie sonst kann sie Ausweis, Autoschlüssel, Lippenstift und Terminplaner immer bei sich haben? Was eine Frau in ihrer Tasche trägt, ist ihre Identität, ihre Unabhängigkeit, ihr Stil und ihr Leben."

Claudia Weingarte, Gründerin

Claudia Weingarte - Founder of Rosenstaub

Suche in unserem Shop